Willkommen auf den Seiten für die Conreihe ROOTS!

Die Bevölkerung Eridmeas ist niemals ganz erfaßt worden, viele Ecken der Welt sind noch nicht erforscht. Nach menschlichen Schätzungen gibt es 60 % Menschen, 15 % Elfen, 10 % Zwerge 10 % Orks, 5 % Halblinge, Gnome, Trolle und anderes. Diese Schätzung ist sehr unwahrscheinlich, da davon auszugehen ist, dass es genauso viele Cho-Ja wie Elfen gibt, aber da man diese selten zu Gesicht bekommt, weil sie unterirdisch leben. Trotzdem kann man die menschliche Schätzung als Grundlage für die Häufigkeit von Begegnungen in der Oberwelt ansehen.
Als besondere Rassen erwähnenswert sind: Natürlich muss sich unser Land an die physikalischen Gesetzte halten, die unsere Realwelt mit sich bringt. Viele der Rassen sind außerdem gewöhnliche Phantasy-Rassen. Es lohnt sich aber mal im Eridmea Lexikon zu stöbern für alle, die wissen wollen, was es außer Menschen in unserer Welt sonst noch so gibt.
Auf Rhyat, der Unlicheninsel, sind die Verhältnisse logischerweise anders. Man kann davon ausgehen, dass es 99,9 % Unlichen gibt (Zombies, Vampire, Nachzehrer, Liche und andere Alptraumgestalten) und 0,01 % lebendige Wesen (die einzigen intelligenten, lebenden Wesen von denen man weiß, dass sie auf Rhyat leben, sind die Elfenkönigin Azel und ihr Gefolge, da diese mit dem Unlichenkönig Alexander von Rhyat vermählt ist)
  © 2005 - 2018 Lost Ages inh. Jesko Trinks (Impressum)
None of the materials from this site may be reproduced without prior consent of the copyright owner.
Ohne schriftliche Erlaubnis des Inhabers der Rechte dürfen keine Inhalte kopiert werden.

Sollten Inhalte verwandt worden sein, deren Rechte bei Dritten liegen, wird um eine kurze Nachricht gebeten, damit diese entfernt werden können.