Willkommen auf den Seiten für die Conreihe ROOTS!

Libos

Gott der Lust, des Trankes und Rausches, nah an Moluuk K´Tharm angelehnt, aber ohne negative Aspekte. Libospriester nehmen ihren Job verdammt ernst, besonders wenn es um Sex geht. Orgien ja, Leichtsinn damit niemals. Mit Moluk K´Than kommen sie verdammt schlecht aus, weil er in ihren Augen einfach nur abartig ist, außerdem ist er Konkurrenz, die immer mehr in den Machtbereich Libos eindringt. Nach den alten Mythen ist er außerdem das Produkt eines nicht ganz freiwilligen Tächtelmächtels zwischen Libos und seiner eigenen Mutter, also werden die Priester wohl eine Mischung aus schlechtem Gewissen und Abscheu besitzen. Mit den anderen Göttern kommen sie zurecht, mit Taneshpriestern gibt es öfter mal freundliche Reibereien, aber insgesamt erkennen sie einander an. Sie müssen ihrem Gott mit Trank und Sex huldigen, dürfen also eine Einladung dazu niemals ausschlagen und können, wenn sie jemanden berühren und dabei ihren Gott anrufen, in diesem Entzücken, Unterdrückung von Schmerz, Freude und vieles mehr hervorrufen, das solange währt wie die Berührung.Das Zeichen Libos ist der Kelch.

  © 2005 - 2018 Lost Ages inh. Jesko Trinks (Impressum)
None of the materials from this site may be reproduced without prior consent of the copyright owner.
Ohne schriftliche Erlaubnis des Inhabers der Rechte dürfen keine Inhalte kopiert werden.

Sollten Inhalte verwandt worden sein, deren Rechte bei Dritten liegen, wird um eine kurze Nachricht gebeten, damit diese entfernt werden können.