Willkommen auf den Seiten für die Conreihe ROOTS!

Tamuz

Tamuz - auch geschrieben Tammuz - ist die Göttin des schlechten Todes und Vergessens. Sie und Eschgal teilen sich geschwisterlich die Seelen der Verstorbenen, wobei die eine sie in himmlische Gefilde, die andere ins Nichts reist. Es gibt ein paar Gerüchte über eine schlafende Schwester der Beiden, die über die Untoten herrscht. Tammuzpriester sind äußerst unbeliebt, obwohl sie einen großen Beitrag für die Sciherheit Eridmeas liefern, indem sie Untote und deren Schöpfer vernichten. Ihre gefürchtete Waffe ist der Vergessenszauber, denn wenn sie jemanden verflucht, wird er von allen vergessen, anstatt das er vergißt. Tammuzpriester müssen, wenn ihre Göttin will, auch untot weiterdienen, denn sonst fielen sie ja Eschgal anheim und sollten jede Art von Wiederbelebung oder Totenbeschwörung verhindern - es sei denn durch Eschgalpriester.

Wenn beide richtig verärgert werden, können sie beschließen, daß jemand in diesem Land keine Seele hat, die dem Tod anheim fallen kann. Wiederbelebungen sind damit unmöglich. Ihre Priester werden von den anderen mit sehr gemischten Gefühlen gesehen. Ihr Job ist notwendig, klar, aber auch wenn man ihnen Respekt zollt, geliebt werden sie nicht. Sie selbst sehen alle anderen mit ziemlicher Gelassenheit. Das Zeichen Tammuz ist die geneigte Waage.

  © 2005 - 2018 Lost Ages inh. Jesko Trinks (Impressum)
None of the materials from this site may be reproduced without prior consent of the copyright owner.
Ohne schriftliche Erlaubnis des Inhabers der Rechte dürfen keine Inhalte kopiert werden.

Sollten Inhalte verwandt worden sein, deren Rechte bei Dritten liegen, wird um eine kurze Nachricht gebeten, damit diese entfernt werden können.