Willkommen auf den Seiten für die Conreihe ROOTS!

ROOTS IV - Schicksalspfade

Silvestercon in der Jugendherberge Inzmühlen (27.12.2002 - 01.01.2003)

Dort erwarten Euch ein Bett und Vollverpflegung, die übrigens dem Rollenspieler- Tages- Rhythmus angepasst wurde.Ein Festbankett und eine Taverne gibt´ s auch die besten Met und andere Getränke zum kleinen Preis ausschenken wird. Gespielt wird modifiziertes Dragon Sys 1st Ed. Charaktere anderer Systeme werden bei rechtzeitiger Abgabe konvertiert!

Ausgezehrt vom Bürgerkrieg, liegt das Volk von Eridmea darnieder. So hat die neutrale Magier Akademie zu Talionis erklärt, dass der Kampf um den Thron des Reiches ein Ende zu finden hat. Mit dem neuen Jahr soll der wahre König gekrönt werden, der über die alten Völker und die Menschen regieren und der Bedrohung entgegentreten soll. Jeder ist geladen, diesem würdigen Ereignis beizuwohnen und sein Schwert für den Frieden zu erheben und das düstere Geheimnis zu ergründen...

„Mit eigenen Augen hab´ ich sie gesehen, sag ich Euch, die Kammer mit den Artefakten und die Bibliothek mit den sprechenden Büchern und die Alchimistenküche, wo sie aus Blei Gold herstellen. Ich sag Euch, diese Magier, die sind nicht geheuer. Es heißt, selbst Elfen und Dämonen würden bei Ihnen ein und ausgehen und alles Wissen der Welt sei in den düsteren Mauern verborgen...“

Bauer Helmig

„18 Götter? 18? Ihr werdet Euch noch wundern...18! Ha,ha, ha ,ha....

harmloser Verrückter, früherer Priester Azroths

„Es gibt nur einen rechtmäßigen Thronerben, sollte mein geliebter Gatte sterben: meinen Sohn!“

Königin Serei Pheng, Gemahlin des schwer erkrankten Königs Theoderich

„Endlich wird die Sache entschieden. Langsam ist es mir fast egal, wer König wird, Hauptsache der Krieg hat ein Ende. Natürlich wäre es besser, unser guter Rebellenkönig würde es statt dieser mörderischen Schlampe, die ihren eigenen Ehemann vergiftet, tausendmal sei´ s ihm gegönnt. Aber mittlerweile würde ich sogar einem Unbekannten zujubeln, wenn er nur endlich Frieden bringt.“

Siegurt, Soldat in Diensten Kompaetkus

„ Mene, mene tekel, de profundis clamavit ... Worte der Macht, Junge, einmal gesprochen, nie mehr gebannt, in Geist und Seele eingebrannt, dies lehre ich dich. Nutze sie weise, denn sonst vernichten sie, aber nicht nur deinen Feind...“

Erebus, Lehrer der arkanen Geographie

  © 2005 - 2018 Lost Ages inh. Jesko Trinks (Impressum)
None of the materials from this site may be reproduced without prior consent of the copyright owner.
Ohne schriftliche Erlaubnis des Inhabers der Rechte dürfen keine Inhalte kopiert werden.

Sollten Inhalte verwandt worden sein, deren Rechte bei Dritten liegen, wird um eine kurze Nachricht gebeten, damit diese entfernt werden können.